Glückskäfer/Kindergartengruppe

Gruppen GlueckskaeferIMG 6453

Das sind WIR

Hallo, wir sind die Glückskäfer! In unserer Gruppe sind 25 Kinder zwischen 3 und 6 Jahren – bei uns ist immer viel los!

Jedes Kind bei den Glückskäfern hat seine eigenen Stärken und Interessen, und ist ein wichtiger Teil in unserer Gruppe. All die individuellen Persönlichkeiten wachsen bei uns zu einem bunten Haufen zusammen: Wir haben immer viel Spaß, erleben jeden Tag etwas Neues, sind neugierig, forschen, gehen in die Natur, lachen viel…

Wie wir in der Glückskäfergruppe WACHSEN

Unser Ziel ist es die Kinder in ihrem Wachstum, ihrer Entwicklung, in ihrer Individualität und den unterschiedlichen Interessen zu bestärken und zu unterstützen. Dabei sollen sie genug Raum haben, um sich frei zu entfalten.

Die Selbstwirksamkeit und die Selbstständigkeit stehen für uns besonders im Mittelpunkt. Unsere Glückskäfer sollen die Möglichkeit haben, sich selbst, ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten kennenzulernen und zu entwickeln und sich selbst als wichtig zu erleben.

Wir freuen uns schon auf viele neue Abenteuer, lustige Stunden und Spiel und Spaß in diesem Jahr!

Die Glückskäfer-Kinder, Renee und Anna-Sophie

   Bild2

 

Ausflug in die Lobau

Wir haben die Waldschule und das Lobauer Haus besucht! Dabei haben wir unser Wissen über die Tiere im Wald erweitert, sie aus der Nähe

begutachtet und durften sie streicheln. Dabei haben wir gemerkt, wie unterschiedlich die Felle sind - rau, weich, ...

Zum Schluss sind wir in der Lobau auf Spurensuche gegangen und haben Wildschweinspuren in der Erde, Spechtspuren an Bäumen und einen Fuchsbau gesehen!

 GK Lobau

GK Lobau 1

GK Lobau 2

GK Lobau 3

 

 

Das Dschungelfieber

Im Fasching möcht' ich in den Dschungel fliegen! In den letzten Wochen haben wir uns intensiv mit Tieren aller Art beschäftigt.
Angefangen haben wir bei uns im Wald und haben heimische Tiere kennengelernt. Schnell ist unser Interesse zu den Tieren im Dschungel gewandert -
und so konnten wir in einer Dschungelturneinheit die Tiger füttern oder über Lianen klettern! Außerdem hat sich unsere Gruppe in einen richtigen Dschungel verwandelt.
Immer wieder bleiben wir in Farnen oder Monsterablättern hängen oder treffen auf wilde Tiere!

 

 

 

Der Jänner hat mit Schnee, Eis und Kälte begonnen und wenn wir nicht im Schnee draußen waren, haben die Kinder ganz begeistert gebaut!
Besonders die Dominosteine haben sie in ihren Bann gezogen. Dabei entstanden längere Dominostrecken bei denen die Kinder viel Fingerspitzengefühl und Geduld hatten - denn immer wieder ist ein Stein umgefallen und hat alles umgeworfen.
Aber am Ende hat es sich gelohnt und die Kinder haben ihr Werk bewundert!

IMG 20240115 WA0002

Tatütata, die Feuerwehr ist da!

Wir machen einen Ausflug zur Feuerwehr! Dabei haben wir viel gelernt-
mit der Notrufnummer 122 können wir die Feuerwehr rufen und die kann soooo viel!
Nicht nur Feuer löschen, nein, auch Tiere retten, Wasser abpumpen, Autos auseinander schneiden, ...

Dafür haben sie verschiedene Schläuche, Helme, Atemschutzmasken und mehr vorbereitet.
Zum Abschluss durften wir nicht nur in ein Feuerwehrauto einsteigen, wir durften sogar mit der Drehleiter fahren!
Danke liebe Feuerwehr, wir hatten große Freude!

 

 

Wir teilen wie St.Martin und helfen wie die Polizei

Im Herbst haben wir uns mit dem heiligen Martin und dem Teilen und Helfen beschäftigt. Nun haben wir beim Dramatisieren, Malen, Geschichten hören und

beim Martinsfest vom Teilen wie St.Martin gehört!

Das war etwas ganz Besonderes!

Da die Kinder auch besonders großes Interesse an der Polizei zeigen,
haben wir uns zusätzlich mit der Polizei beschäftigt und herausgefunden, dass auch die Polizist:innen helfen!
Nicht nur war der heiligen Martin zuerst ja ein Soldat (also ähnlich wie die Polizei heute), er hat auch damals die Stadtmauer beschützt und dabei einen armen Mann getroffen. Dies passiert auch heute noch!

In einer Bewegungsbaustelle, in vielen Büchern und beim Basteln haben wir die Polizei näher kennengelernt.

Nun haben wir uns ein Polizeibüro eingerichtet! Mit Gefängins, Computer, Telefon und Polizeiauto! So können wir schnell helfen!
Wir wollen alle teilen wie der heilige Martin und helfen wie die Polizei!

 

Wir erkunden unsere Umgebung!

Bei einem schönen Spaziergang auf den Spielplatz haben wir einen Regenbogen entdeckt!
Da haben wir natürlich Pause gemacht und diesen bewundert.
Am Weg zurück zum Kindergarten sind uns dann noch Feuerwanzen über den Weg gelaufen. Das war spannend!

 

GK 15

GK 15.9.1

GK 15.9.2

Ein neues Kindergartenjahr hat begonnen!

Das neue Kindergartenjahr hat gerade erst gestartet und schon ist bei uns wieder viel los!
Neben der Eingewöhnung, den neuen Kindern und vielen Spielen,
lernen wir unsere Gruppe und unsere Gruppenregeln besser kennen. Dabei helfen uns die Handpuppen Seppl und Charlotte! Mit den beiden gibt es immer etwas zu lachen!

GK Kindergartenbeginn